Zur Startseite

Service-Tel.:
+49 89/568 255 35
Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Produktsuche:

0 Artikel / 0,00 EUR
Login

BELOPA GmbH – Widerrufsrecht


(1.) Der Käufer kann den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung jedoch nicht vor Erhalt der bestellten Ware. Zur Wahrung der Frist ist die rechtzeitige Widerrufserklärung in Textform (Post, Fax, E-Mail) oder die Aufgabe der Rücksendung der Ware ausreichend.

 

Die Widerrufserklärung in Textform (Post, Fax, E-Mail) ist zu richten an:

BELOPA GmbH

Fürstenrieder Straβe 99
D-80686 München

Telefax (+49) 89 568 255 37
E-Mail: info@belopa.de

Die Rücksendung
der Ware ist zu richten an:

BELOPA GmbH
Fürstenrieder Straβe 99
D-80686 München

(2.) Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Kann der Käufer die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Beschädigung oder der Verbrauch auf die ordnungsgemäße Ingebrauchnahme oder die ordnungsgemäße Prüfung der Ware zurückzuführen ist.

(3.) Im Übrigen kann der Käufer die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.

(4.) Der Verkäufer verpflichtet sich, nach Erhalt der zurückgesandten Ware bei Vorliegen der angegebenen Widerrufsvoraussetzungen, dem Käufer den Kaufpreis samt Kosten für die Rücksendung der Ware unverzüglich zu erstatten.

(5.) Handelt es sich beim Käufer nicht um einen Verbraucher (d.h. keine natürliche Person, die das Kaufgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) oder einem Verbraucher durch Gesetz gleichgestellte Person, ist das Widerrufsrecht ausgeschlossen.

 

Kosten der Versendung / Rücksendung der Ware


(1.) Die Kosten der Versendung werden dem Käufer im Rahmen der Aufgabe der Bestellung bekanntgegeben.

(2.) Die Kosten der Lieferung richten sich nach Gewicht und Größe der zu liefernden Ware. Der Käufer kann die Versendungskosten vor Abgabe der verbindlichen Bestellung einsehen.

(3.) Die Kosten der Versendung innerhalb Deutschlands und nach Österreich werden vom Käufer getragen.

(4.) Die mit der Versendung der Ware verbundenen Kosten werden dem Kunden bei Bestellung und auf der zuzustellenden Rechnung gesondert aufgeführt und stellen einen Teil des Gesamtwerts der Bestellung dar.

(5.) Hat der Käufer als Verbraucher bei dem Verkäufer im Wege eines Fernabsatzvertrages (§ 312 b BGB) eine oder mehrere Sachen gekauft und übt der Käufer das ihm zustehende gesetzliche Widerrufsrecht aus, so trägt der Verkäufer die Kosten der Rücksendung der Ware. Ausnahmsweise hat der Käufer die regelmäßigen Kosten der Rücksendung unter folgenden Voraussetzungen zu tragen:

a) der Preis der Sache bzw. Sachen, die zurückzusenden ist/sind, überschreitet insgesamt 40 EUR nicht; oder
b) der Betrag nach a) überschreitet 40 EUR, der Käufer hat die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs aber noch nicht erbracht.

Der Käufer ist jedoch nur zur Rücksendung und auch nur zur Tragung der Kosten der Rücksendung verpflichtet, wenn die Sache bzw. Sachen, bezüglich derer der Käufer das Widerrufsrecht ausgeübt hat, in einem Paket versandt werden können. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Käufer abgeholt. Die Kostentragungspflicht gilt auch nicht, wenn die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.

(6.) Handelt es sich beim Käufer nicht um einen Verbraucher (d.h. keine natürliche Person, die das Kaufgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), findet Punkt 8 Absatz 5 keine Anwendung.
In diesem Falle hat der Käufer die Kosten der Rücksendung unabhängig von deren Höhe zu tragen.